No More Bullshit – Rabeneltern

Elternwerden ist nicht schwer, Elternsein dagegen sehr.
Kinder stellen das Leben und den Alltag von frischen Eltern oft ganz schön auf den Kopf. Vor allem Frauen erleben mit dem Mutterwerden einen Backlash: Ehemals gleichberechtigte Beziehungen orientieren sich rasant an alten Rollenbildern. Dazu kommt, dass man von eigenen Erwartungen und gutgemeinten Ratschlägen anderer oft erdrückt wird: „Ich bin die einzige, die sich gut um das Kind kümmern kann!“, „Karenz? In meiner Branche nicht üblich“, „Sicher geh ich in Teilzeit zurück!“, „Er verdient halt mehr, also bleib’ ich zuhause.“

4. Mai 2018 – Hier geht’s zum Facebook-Event!


Unter dem Motto „NO MORE BULLSHIT“ hat sich das Frauen*netzwerk Sorority zum Ziel gesetzt, mit der Hilfe von ExpertInnen Stammtischweisheiten und tradierte Vorurteile rund um Geschlechterrollen aufzudecken und zu hinterfragen. Gemeinsam mit Karriere unter Umständen widmen wir uns am 4. Mai der Frage: Wie können wir selbstbestimmt und vor allem gleichberechtigt Eltern sein? Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und persönliche Bedürfnisse krachen dabei unweigerlich aneinander. Muss das so sein?

Drei wunderbare Gäste werden in kurzen Inputs Elternmythen mit Fakten begegnen und Strategien sowie Argumente gegen den Bullshit aufzeigen. Im Anschluss werden wir in kleinen Diskussionsgruppen eigene Erfahrungen diskutieren und überlegen, wie wir gesellschaftlichem Eltern-Bullshit den Wind aus den Segeln nehmen können – und wie sich gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen ändern müssen.

Wann: 4. Mai 2018 von 16:00 bis 19:00 Uhr

// SPEAKER*INNEN

Dr. Eva-Maria Schmidt ist Soziologin, Ethnologin und Kindergartenpädagogin und arbeitet als Sozialwissenschaftlerin am Österreichischen Institut für Familienforschung an der Universität Wien. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen der Übergang zur Elternschaft, elterliche Arbeitsorganisation und -aufteilung, Geschlechterungleichheiten, Kinderbetreuung und Karenz, Kritische Männlichkeitsforschung und Familienfreundlichkeit. Sie wird uns einige Fakten und Zahlen vorstellen und aus ihren Forschungen berichten, welche Herausforderungen gleichberechtigter Elternschaft oft im Weg stehen.

Von den wenigen Vätern die in die Karenz gehen, gibt es noch weniger die darüber schreiben. Bernhard Desch hat seine Karenzzeit im Blog Papazuhause.at dokumentiert. Bei No More Bullshit! Rabeneltern! am 4. Mai wird er über seine Er-fahrungen mit Jobausstieg, Karenzzeit und Wiedereinstieg berichten.

 

Da sich um das Thema Väterkarenz viele Mythen ranken freuen wir uns sehr, dass Alexander Tomanek, Jurist bei der Arbeiterkammer Wien mit Spezielgebiet Arbeitsrecht dabei sein wird. Habt ihr jede Menge Fragezeichen im Kopf was die rechtlichen Grundlagen, Rahmenbedingungen und deren Auswirkungen betrifft? Dann nur her damit! Seit rund zehn Jahren berät er (werdende) Eltern zu den arbeitsrechtlichen Themen rund ums Kind. Alexander weiß wovon er spricht: Verheiratet mit einer vollzeitberufstätigen Frau, Vater einer 8jährigen Tochter und freiberuflich als Sportjournalist bei Servus TV rundum im Einsatz.

Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft. Moderation Agenda Beruf & Vereinbarkeit: Antje Mayer-Salvi

Antje Mayer-Salvi ist Journalistin, Gründerin und Geschäftsführerin des Redaktionsbuero Ost in Wien und Chefredakteurin des C/O Vienna Magazine.

Wir freuen uns, dass Antje Mayer-Salvi das Panel ‘Karriere und Elternschaft, geht das zusammen und wenn ja wie?’ moderiert. Gemeinsam mit FemCircle lädt karuu  zur „Agenda Beruf und Vereinbarkeit“ das im Rahmen des Business Riot Festival 2018  stattfindet.

Freitag, 9. März 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr / Donauhof

“Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft. Moderation Agenda Beruf & Vereinbarkeit: Antje Mayer-Salvi” weiterlesen

Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Wiedereinstiegsmonitoring

Gerlinde Hauer von der AK Wien –  Frauen und Familie wird eine kleine Bilanz nach drei Jahren  Wiedereinstiegsmonitoring ziehen. Wie wirkt sich durchgängig gute Kinderbetreuungseinrichtung auf die Berufsunterbrechung von Frauen aus? Wie sieht es mit der Väterbeteiligung aus? Mit welchen Einkommensverlusten ist zu rechnen?

Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Mehr als nur ein Papamonat, in Schweden ganz normal!

Florian war 6 Monate in Väterkarenz, nachdem seine Frau Therese wieder Vollzeit zu arbeiten begann. Therese kommt aus Schweden, für sie war das ganz normal denn dort gehen rund 90% der Väter in Karenz. Danach sind beide in Elternteilzeit gegangen und können dadurch rund 80% arbeiten. In Österreich ist diese partnerschaftliche Aufteilung eher selten. Welche Erfahrungen die beiden damit in Österreich gemacht haben, erzählt Florian bei der Podiumsdiskussion am 9. März  um 16 Uhr.

Wir freuen uns auf Florian Pümpel am Podium der VA Karriere und Elternschaft: Geht das zusammen und wenn ja wie?

“Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Mehr als nur ein Papamonat, in Schweden ganz normal!” weiterlesen

Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Selbstständigkeit mit Kind? Wie geht das?

Jasmin Roth und Stephan Göschl sind Geschäftspartner und haben 2015
CIN CIN eine Agentur für Design und Publishing  gegründet. Schon während Jasmins Schwangerschaft haben sich die beiden sehr genau überlegt wie sich die bevorstehende Veränderung auf ihre Selbstständigkeit auswirken könnte.
Wir befragen die Beiden im Rahmen der Agenda Beruf & Vereinbarkeit welche Strategien sie im Vorfeld entworfen (und vielleicht auch wieder verworfen) haben um sich und die Agentur auf die neue Situation bestmöglich vorzubereiten?
Freitag, 9. März 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr

“Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Selbstständigkeit mit Kind? Wie geht das?” weiterlesen

Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Karriereschub nach der Karenz? Wie geht das?

Eva Zehetner hat zwei Kinder im Alter von 4½ und 2 Jahren und wurde nach ihrer Rückkehr aus der Karenz zur Konzern-Personalchefin der Telekom Austria Group befördert. In Österreich ein eher außergewöhnliches Beispiel, was Evas persönliche Geschichte sehr spannend macht. In ihrer Position als Personalchefin ist sie für die konzernweite HR-Strategie und Umsetzung, Personalentwicklung und Weiterbildung sowie für das Performance Management verantwortlich.

Wir freuen uns auf Eva Zehetner am Podium der VA Karriere und Elternschaft: Geht das zusammen und wenn ja wie?

Im Rahmen des Business Riot Festival 2018 laden wir gemeinsam mit FemCircle und dem Netzwerk karuu – Karriere unter Umständen zu “Agenda Beruf und Vereinbarkeit”

Freitag, 9. März 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr
Donauhof, Engerthstraße 141, 1020 Wien

Tickets auf www.riotfestival.at/tickets, Women* only

Freitag, 9. März, 16:00 bis 18:00 Uhr Panel zu Karriere und Elternschaft: Geht das zusammen und wenn ja wie?

Im Rahmen des Business Riot Festival 2018 laden wir gemeinsam mit FemCircle  zu “Agenda Beruf und Vereinbarkeit

Freitag, 9. März 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Wir diskutieren mit unseren Gästen:
Gerlinde Hauer, Arbeiterkammer Wien – Frauen & Familie
Florian Pümpel, Vater mit Karenzerfahrung
Jasmin Roth & Stephan Göschl,  Cin Cin • Vienna
Eva Zehetner, Konzern-Personalchefin der Telekom Group Austria
Moderation: Antje Mayer-Salvi, Chefredakteurin von C/O Vienna Magazine und Redaktionsbüro Ost

Welche Strategien haben andere Eltern entwickelt um in der ‚rush hour des Lebens’ nicht unterzugehen?
Was kann das (Arbeits)Umfeld mittragen und wie kann Neuorganisation bei Selbstständigkeit gut gelingen? Welche Ressourcen stehen mir als Elternteil zur Verfügung?

„Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind groß zu ziehen“ sagt ein weises Sprichwort, aber wie können berufstätige Eltern dieses Dorf ins Jahr 2018 übertragen?

Freitag, 9. März 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr
Donauhof, Engerthstraße 141, 1020 Wien

Tickets auf www.riotfestival.at/tickets, Women* only

Donauhof:

MOTHERBOARD – WARTELISTE

!! ACHTUNG – FULL HOUSE – ANMELDUNG GESCHLOSSEN !! Liebe Interessierte! Wir freuen uns sehr über das große Interesse am Motherboard 6. März 2018! Da wir bereits sehr viele Anmeldungen haben und nur begrenzten Raum, müssen wir euch leider nun an die Warteliste verweisen – falls jemand ausfällt, melden wir uns.
Für Wartelisteplätze schreibt bitte ein Mail an marlies@karuu.eu

Motherboard am 6. März 2018 – AUSGEBUCHT

Mütter, vereinigt euch! Eigene Ziele zu verwirklichen und nebenbei Kinderbetreuung sowie Gleichberechtigung zu jonglieren, kann ganz schön herausfordernd sein. Zum Glück sind wir gemeinsam weniger allein. Mit der Veranstaltungsreihe Motherboard stärken Sorority und Karriere unter Umständen seit Sommer 2017 die Vernetzung von Mamas und Mamas to be. Der Fokus liegt dabei auf Job, Karriere und Gesellschaftspolitik.
Seid dabei wenn wir uns im Rahmen des Rrriot-Festival im wundervollen Hotel am Brillantengrund zur Verschwesterung treffen 🙂

 

Wann? Dienstag, 6. März 2018

Von: 10:00 bis 12:30 Uhr

Wo? Hotel am Brilliantengrund

1070, Bandgasse 4 (U3 Neubaugasse, 49er Zieglergasse, 13A Siebensterngasse)

ACHTUNG: Um Anmeldung wird gebeten:

https://goo.gl/forms/cx9YEb1SDLJOb2of2

 
Das Vernetzungstreffen findet im Rahmen des Rrriot Festival 2018 statt | 1.3.2018 – 7.3.2018
Das Rrriot Festival feiert 2018 als feministisches Programmfestival Premiere: gemeinsam mit über 40 Programmpartner_innen zeigt es in über 70 Events unterschiedlichste Perspektiven auf. Feminismus für alle! So das Motto der ersten Ausgabe, und somit öffnen wir fast alle Rrriot Events für alle Interessierten. Eintritt frei, Programm unter www.riotfestival.at
 
Business Riot Festival 2018 / 8.3.2018 – 10.3.2018
Das Business Riot Festival geht 2018 in die dritte Runde und ist Österreichs größte Konferenz zum Thema Frauen*, Arbeit und Unternehmerinnentum. In über 60 Workshops, Karrieregesprächen, Talks und Netzwerkveranstaltungen haben die Besucherinnen* die Möglichkeit, die eigene Erwerbsbiografie und Karriere genauer unter die Lupe zu nehmen.
Tickets ab 24.1.2018 auf www.riotfestival.at/tickets